Faschingsbilder 2016!

Bilder

Neue Termine 2016!

Kindersport
Termine
Fasching 2016




Ehrennadel des Landessportbunds für Jürgen Ott

Auch Regina Hempel und Nicole Meinhardt ausgezeichnet

Greiz-Kurtschau. Im Rahmen des diesjährigen Familienwandertages am Samstag, den ersten Oktober, fand auch eine kleine Feierlichkeit anlässlich des 45-jährigen Bestehens der Sportgemeinschaft Kurtschau statt. Dies geschah nach Ende ….

weiterlesen



Wieder gelungener Familienwandertag

Greiz-Kurtschau. Am Samstag veranstaltete die Sportgemeinschaft Kurtschau ihren alljährlichen Familienwandertag. Dieser findet immer im Herbst statt und wird im alljährlichen Wechsel stets von einer anderen Sektion des Vereins geplant. In diesem Jahr war die Sektion Gymnastik mit der Organisation an der Reihe.
Insgesamt nahmen….

weiterlesen



Kurtschau verpasst Titelgewinn denkbar knapp

Zeulenroda holt sich Landesmeisterschaft der Ü45

Zella-Mehlis. Am Sonntag fuhr eine Auswahl der Sportgemeinschaft Kurtschau zu den Thüringer Landesmeisterschaften im Bereich der Über-45-Jährigen in den Thüringer Wald. Dort hatte man es mit Lokalrivale SV 1975 Zeulenroda, Gastgeber TSV Zella-Mehlis sowie dem TV 98 Erfurt zu tun.
Ab 10 Uhr wurde das erste Spiel des Tages von der SG Kurtschau und….

alles lesen



Kurtschauer Altersklasse bei den Süddeutschen Meisterschaften

AK 45 weiß durchaus zu überzeugen

Zainen-Maisenbach. Die Altersklassenauswahl der Über-45-Jährigen der Sportgemeinschaft Kurtschau reiste am vergangenen Wochenende zu den Süddeutschen Meisterschaften dieser Altersklasse in die Nähe von Stuttgart. Die Kurtschauer verbrachten das gesamte Wochenende in Zainen-Maisenbach, die Spiele selbst fanden am Samstag statt.
Die SG Kurtschau hatte…..

weiterlesen



Es ist viel passiert im Mai!!!!

Was genau könnt ihr hier lessen.

Presse


Beide Kurtschauer Mannschaften starten erfolgreich

Kurtschau I gewinnt vereinsinternen Vergleich

Greiz-Kurtschau. Am Sonntag stand ab 10 Uhr der erste Spieltag der Feldsaison 2016 im Thüringer Männerfaustball auf dem Programm. Auf dem Sportplatz in Kurtschau duellierten sich die beiden Mannschaften der Sportgemeinschaft Kurtschau sowie Liganeuling ASV Gommla in einer Doppelrunde.
Den Anfang machte gleich das erste vereinsinterne Duell zwischen….
weiterlesen


An diesem Wochenende (01.Mai 16) ist es endlich soweit und die Feldsaison 2016 startet.

Nachdem der letzte Woche angesetzte Verbandsligaspieltag verschoben wurde, aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes, sieht es bis zum jetzigen Zeitpunkt gut aus das am Sonntag der Startpfiff erklingen kann.



Zwei Silbermedaillen für SG Kurtschau

Bachfeld holt sich den Titel in beiden Wettbewerben

Neuhaus am Rennweg. Am Sonntag fanden die Landesmeisterschaften im Thüringer Hallenfaustball sowohl im Männer- als auch im Frauenbereich statt. Mit einem ganzen Reisebus voller Fans im Gepäck reiste die Sportgemeinschaft Kurtschau mit einer Mannschaft pro Wettbewerb in den Thüringer Wald. Ab 10 Uhr wurde der Thüringer Landesmeister der Hallensaison 2015/16 ausgespielt, wobei die Männer mit Halbfinale und Finale spielten, die Frauen hingegen mit einer einfachen Runde zwischen drei Teams.
Im Frauenbereich nahmen neben der Sportgemeinschaft Kurtschau die Teams von Gastgeber TSV 1898 Bachfeld sowie des SV 1975 Zeulenroda teil. Unter Betrachtung der Platzierungen aus der regulären Saison ging Kurtschau mit zwei, Bachfeld mit einem und Zeulenroda ohne Pluspunkt ins Rennen. Im ersten Spiel des Tages traf Bachfeld auf Zeulenroda und wurde seiner Favoritenrolle beim 3:0 nach Sätzen (11:5, 11:5, 11:6) gerecht. Auch die Kurtschauer Damen konnten sich gegen Zeulenroda deutlich durchsetzen, mussten aber im Gegensatz zu Bachfeld einen Satz abgeben. Am Ende lautete das Resultat 3:1 nach Sätzen für Kurtschau (11:4, 8:11, 11:7, 11:8). Die dritte und letzte Partie bei den Frauen, das Aufeinandertreffen von Kurtschau und Bachfeld, hatte Endspielcharakter. Beide Teams würden im Falle eines Sieges die Gold-, im Falle einer Niederlage die Silbermedaille erzielen. Es entwickelte sich allerdings eine Partie, in der Bachfeld bereits den ersten Satz mit 11:2 deutlich gewann, im zweiten Abschnitt aber mit 3:11 ebenso deutlich verlor. In der Folge setzte sich Bachfeld in den Sätzen drei und vier aber mit 11:8 und 11:7 durch und gewann durch den 3:1-Sieg nach Sätzen die Goldmedaille, während die Sportgemeinschaft Kurtschau die Silber- und Zeulenroda die Bronzemedaille errang. Die Damen der SG Kurtschau spielten am Sonntag mit Katharina Sturm, Paula Kluge, Jeannine Steinführer, Anna Sturm, Emely Stier und Johanna Frantz.
Im Männerbereich ergaben sich nach der regulären Saison die beiden Halbfinalpaarungen TSV 1898 Bachfeld gegen TV 98 Erfurt sowie SV Sömmerda gegen die Sportgemeinschaft Kurtschau. Zu Beginn konnten sich die Bachfelder nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem Verlust des ersten Satzes schließlich doch mit 3:1 nach Sätzen (8:11, 11:8, 11:6, 11:9) gegen Erfurt durchsetzen und standen als erster Finalist fest. Den zweiten Finalisten spielten Sömmerda und Kurtschau aus, wobei sich ein packendes Match entwickelte. In diesem konnte Kurtschau den ersten Satz mit 11:8 für sich entscheiden, unterlag im zweiten Abschnitt aber deutlich mit 2:11. Im dritten Satz waren die Ostthüringer dann wieder erfolgreicher und konnten diesen mit 11:8 gewinnen, wodurch nur noch ein Satz zum Einzug ins Endspiel fehlte. Dieser entwickelte sich dann zu einem wahrhaftigen Thriller, der mit dem zweitknappsten aller möglichen Ergebnisse mit 15:13 an Kurtschau ging, das damit durch den 3:1-Sieg nach Sätzen den Einzug ins Endspiel schaffte und sich gleichzeitig für die Finalniederlage im Vorjahr gegen eben jene Sömmerdaer revanchierte. Sömmerda allerdings blieb nur das Spiel um den dritten Platz, wo man gegen Erfurt mit 3:2 nach Sätzen (13:11, 11:7, 10:12, 5:11, 11:5) die Oberhand behielt und Dritter wurde, während sich Erfurt mit dem undankbaren vierten Rang begnügen musste. Im Endspiel standen sich mit der Sportgemeinschaft Kurtschau und den TSV 1898 Bachfeld zwei Schwergewichte des Thüringer Faustballs gegenüber. Die Hoffnungen der Kurtschauer mitsamt ihrer mitgereisten Fans auf einen interessanten Fight wurden allerdings nicht erfüllt, denn Bachfeld dominierte das Finale nach Belieben und ließ den Kurtschauern dank einer bärenstarken Leistung kaum eine Chance. Mit 3:0 nach Sätzen (11:2, 11:6, 11:2) fiel der Finalsieg des TSV 1898 Bachfeld sehr deutlich aus.
Wie bereits bei den Frauen wurde Bachfeld vor Kurtschau Landesmeister. Die Männer der SG Kurtschau spielten am Sonntag mit Florian Beyer, André Hempel, Max Jacob, Sebastian Schobert, Joseph Mechold, Michael Holstein und Vincent Hofmann.

von Christian Labuhn



Spielberichte vom Wochenende

lesen Männer,
lesen Jugend



Weihnachtstunier!

Artikel


Die Artikel der letzten Punktspieltage des Jahres sind jetzt online. Der Spielbericht unseres Weihnachtstuniers 1.0 folgt in kürze!

Verbandsliga
Jugend U18



Kurtschau IV souverän an der Tabellenspitze

Dritte Mannschaft des Vereins weiter in Ergebniskrise

Greiz. Am Sonntag fand in der Turnhalle Ostvorstadt der dritte Spieltag der Bezirksligasaison 2015/16 im Thüringer Männerfaustball statt. Die vierte Mannschaft…

weiterlesen



Die 1. und 2. Mannschaft nach ihrem ersten Spieltag in Greiz!

Artikel


Erfolgreicher Auftakt zur Hallensaison 2015/16

Am vergangenen Wochenende konnte unsere 4. Männermannschaft mit 4 Siegen den 1. Spieltag beenden. Unsere AK16 konnte mit 2 gewonnenen Spielen und 2 Niederlagen einen ausgeglichenen Start hinlegen. Bei unserer 3. konnte leider nur ein Sieg verbucht werden.
Am kommemnden Sonntag geht es dann auch für unsere 2 Verbandsliga Mannschaften in den ersten Spieltag.
Greiz-Pohlitz 10Uhr!!!



Wieder rege Beteiligung bei Vereinswanderung

Kurtschau. Am Samstag fand bei für den Anlass perfektem Wetter der alljährliche Familienwandertag der Sportgemeinschaft Kurtschau statt. Dieser wird …..

weiterlesen